Vertraulichkeit und Datenschutz

  • Die gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz und die gesetzlichen Grundlagen der Auftragsdatenverarbeitung werden von L∙Q∙M gewährleistet und vertraglich zugesichert. Alle Informationen, die nicht öffentlich zugänglich sind und die im Zusammenhang mit geplanten und/oder durchgeführten Projekten, Recherchen und Archivierungen für den Auftraggeber gesammelt werden, werden vertraulich behandelt.
  • Befragungsergebnisse werden dem Auftraggeber nur in anonymisierter Form zur Verfügung gestellt.
  • Alle technischen und organisatorischen Maßnahmen, die erforderlich sind, um den Vorschriften des BDGS und insbesondere den in der Anlage zu § 9 BDSG genannten Anforderungen zu entsprechen, werden bei L∙Q∙M umgesetzt.
  • Zur Gewährleistung, dass alle datenschutzrelevanten Themen ordnungsgemäß behandelt werden, hat L·Q·M über die gesetzlichen Vorschriften hinaus auf freiwilliger Basis einen externen Datenschutzbeauftragten der Treuhandgesellschaft TdW südwest GmbH berufen.
  • Die wesentlichen Maßnahmen zur Einhaltung der Datensicherheitsvorschriften beziehen sich auf
    1. Zutrittskontrolle
    2. Zugangskontrolle
    3. Zugriffskontrolle
    4. Weitergabekontrolle
    5. Eingabekontrolle
    6. Auftragskontrolle
    7. Verfügbarkeitskontrolle
    8. Trennungskontrolle
    9. Löschungskontrolle.
  • Alle Maßnahmen werden auf Wunsch im Detail erläutert und werden bei einer Auftragsvergabe Vertragsbestandteil.